Sommer Erlebnis

Fotogalerie - Geführte Wanderung - "Rund um die Rote Wand" - anzeigenArtikel drucken

"Rund um die Rote Wand"

entlang rauher Felsen im Klesenzatal wandern

Schon einige Jahre hatte ich geplant diese geführte Wanderung einmal mitzumachen - endlich hat es einmal geklappt, und dies bei traumhaftem Wetter.

Ich möchte hiermit zum ersten Mal eine Art "Reisebericht" für Sie schreiben damit Sie sich mehr unter einer "geführten Wanderung" vorstellen können und natürlich als Ansporn einmal selbst mitzumachen.

Mit dem Wanderbus zur Alpe Laguz

Um ca. 07:15 Uhr ging es ab Marul mit einem gemütlichen Teil - der Fahrt mit dem Wanderbus nach Laguz - los.
Eine knappe halbe Stunde später begann dann unsere Wanderung, , mit einem kurzen Anstieg zum "Sättele" - dem Kamm der zur Alpe Klesenza führt.
Hier bot sich uns ein atemberaubender Blick in´s Klesenzatal mit dem wie Silber schimmernden Klesenzabach im Gegenlicht der aufgehenden Sonne. Spätestens hier wusste wohl jeder von uns dass sich einmal früher aufstehen absolut lohnt!

das Klesenzatal in der Morgensonne

Sennereibesuch  - weiter entlang dem Klesenzabach

Kurz vor 09:00 Uhr erreichten wir die Alpe Klesenza. Während einer kurzen Rast ließ es sich keiner unserer 15köpfigen Truppe nehmen, kurz dem Senner bei seiner Arbeit zuzuschauen.

Entlang dem rauschenden Klesenzabach ging es erst leicht, später doch teils auch kurz steil ansteigend weiter.

Schneefelder und Alpenblumen

Der Zeitpunkt unserer Wanderung ende Juli war wohl ideal; Neben der Überquerung von Schneefeldern, was besonders den Jugendlichen Spaß machte, beeindruckten ein wahres "Blumenmeer" und saftig, grüne Wiesen vor mächtigen Felsen.
Unzählige Alpenrosen, Arnika, Enzian, Türkenbund, uvm. in schon fast "kitschig" satten Farben säumten unseren Weg.

herrliche Blumen entlang der Route

Mittagsrast am "Obergschröf"

Auf 2075m Höhe machten wir dann unsere wohlverdiente Mittagsrast. Das wunderschöne Bergpanorama mit Blick nach Lech ließ uns dann doch etwas länger als geplant verweilen.

Weiter zum Formarinsee, Freiburger Hütte

Der schmale Weg vom Obergschröf zur Formarinalpe, in teils steilem Gelände, war wohl der anspruchvollste Teil der Tour. Mit den Tips und manchmal auch etwas Hilfe von Wanderführer Robert schafften aber alle TeilnehmerInnen auch dieses Stück ohne Probleme.

Nach einer weiteren, ca. halbstündigen Wanderung um den Formarinsee,  kamen wir gegen 14:00 Uhr bei der Freiburger Hütte an.

weiter zur Freiburger Hütte

Zurück nach Laguz

Nach einer kurzen Einkehr in der Hütte ging es dann im Schatten der inzwischen von Tirol hereinziehenden Wolken über "die Enge" zurück zur Alpe Laguz, bei der wir gegen 17:00 Uhr ankamen.

Kurz später saßen wir wieder im Wanderbus, auf dem Weg zu unserem Ausgangspunkt in Marul. Dort angekommen sah man in durchwegs zufriedene Gesichter der Teilnehmer. Es ist absolut empfehlenswert einmal bei einer solchen geführten Wanderung mitzumachen!

Wenn Sie tatsächlich bis hier alles gelesen haben - ich hoffe es war interessant und hilfreich für Sie.
Schöne Grüße und bis bald in Ihrem Feriendorf Raggal
Siegmar Zech, admin@raggal.net

Weitere Info:

  • Termine zu den geführten Wanderungen finden Sie im Veranstaltungskaleder von raggal.net
  • Geführte Tageswanderungen im Rahmen von "BergAktiv" jeden Donnerstag in der Sommersaison mit abwechselnden Zielen
  • Für Gäste aus "BergAktiv"-Mitgliedsbetrieben (in Raggal sind dies fast alle Betriebe) ist die Teilnahme gratis (ausser Wanderbus)

Fotogalerie von der Tour

Mit einem Klick auf das Kamera-Symbol am Seitenanfang öffnet sich eine Fotogalerie von der Tour "Um die Rote Wand".

Hinweis: Die Fotogalerie wird in einem neuen Fenster gestartet. Achten Sie darauf dass nicht eventuell der Popup-Blocker dies verhindert, ebenso muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Erstellt am 10.07.2009, von sZech. 6540 Hits

Angaben ohne Gewähr, Tippfehler bzw. Änderungen vorbehalten!

«home