BERGaktiv

Artikel drucken

Sonnenuntergangswanderung zur Fraßenhütte

Kurzübersicht

  • mit Wanderführer Robert Müller
  • Treffpunkt: je nach Sonnenuntergang zwischen 19:00 und 17:00 Uhr, bei der Walserhalle Raggal
  • Gehzeit: ca. 3 Stunden, Dauer ca. 4,5 Stunden
  • Höhenunterschied: 430 m im Auf- und Abstieg 
  • Route: Walserhalle Raggal - mit eigenem Pkw (Fahrgemeinschaften) zur Obere Orschla (1550 m)  - Fraßenhütte - Niezkopf -  Obere Orschla - mit dem Pkw wieder zurück nach Raggal
  • Parkmöglichkeit: Walserhalle Raggal

Highlights - Charakter

Wenn die Tageswanderer müde wieder zuhause angekommen sind und die letzten Sonnenstrahlen das Tal erhellen, machen wir uns auf den Weg um das Farbenspiel des Sonnenuntergangs von hoch oben zu genießen.
Nach einer kurzen Fahrt mit dem Pkw zur Oberen Orschla (nur bei dieser Wanderung erlaubt - sonst Fahrverbot), wandern wir in ca. 45 min zur Fraßenhütte wo wir das wunderschöne Farbenspiel des Sonnenuntergangs und Mondaufganges genießen können.

Bei einem gemütlichen Hock wird Robert viel Wissenswertes über den Mond erzählen. Anschließend wandern wir im Schein des Mondes und der Taschenlampen wieder zurück zum Ausgangspunkt, wobei unser Blick immer wieder hinab zum Lichtermeer im Walgau und Rheintal schweift.

  • Einkehrmöglichkeit: Fraßenhütte
  • Besonderheiten / Kultur: Lawinenverbauungen

BERGaktiv Logo

Erforderliche Ausrüstung

  • Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Regenschutz
  • Gefüllte Trinkflasche
  • Wichtig: Taschen- oder Stirnlampe! 

Beitrag, Anmeldung

  • Für Gäste von BERGaktiv-Mitgliedsbetrieben ist die Teilnahme kostenlos.
  • Andere Personen: € 11 / Person. Kinder bis 15 Jahre, gratis.
  • Anmeldung (mit Info zur Startzeit) bis 16:00 Uhr im Tourismusbüro Raggal, Tel. 05553-345

Die Rote Wand im Abendrot


Erstellt am 03.06.2018, von sZech. 190 Hits

Angaben ohne Gewähr, Tippfehler bzw. Änderungen vorbehalten!

«home